int(0) array(0) { }
Blick auf die Staatsoper vom Palais an der Oper in München
Presse
ANOKI: Ein Hauch Japan im Münchener Palais an der Oper

Im denkmalgeschützten Palais an der Oper hat vergangenen Donnerstag ANOKI eröffnet: In stilvollem Ambiente werden im Restaurant die japanische und vietnamesische Kochkunst modern interpretiert. Die Bar serviert auf das Konzept zugeschnittene Cocktails, und die Terrasse lockt mit einem wunderschönen Blick auf den Max-Joseph-Platz. Auf knapp 1.200 Quadratmetern bietet das edle Lokal über 180 Innen- und fast ebenso viele Außenplätze.

„Wir freuen uns, dass die Familie Tran in Kooperation mit Stephan und Sebastian Kuffler den Weg in unsere Immobilie, an diesem exponierten Ort, gefunden hat“, sagt Christian Bahn, zuständiger Asset Manager, Clarus Management GmbH, die das Objekt vollumfänglich betreut. Besonders freue er sich darüber, mit ANOKI das Gastronomieangebot im Palais an der Oper fortzuführen. Die exklusive Adresse gepaart mit dem Konzept des erfolgreichen Gastronomenpaares Anh Thu und Hieu Tran wird eine kulinarische Bereicherung für die Umgebung darstellen.

 

 

Photos: © ANOKI / Fotografin: Steph Waldstein

Weitere Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
08.08.2019
Palais an der Oper München hat neuen Property-Manager

Die Clarus Management GmbH übergibt die technische und kaufmännische Hausverwaltung des Palais´ an der Oper an das auf Wohn- und Gewerbeimmobilien spezialisierte Unternehmen GM Immobilien und Hausverwaltung GmbH. GM übernimmt ab sofort die technische und kaufmännische Hausverwaltung des Gebäudes.

22.04.2020
„LES Eins“ Hamburg: 16.200 qm Office-Flächen bleiben auch in Zukunft voll vermietet

Drees & Sommer – eines der führenden europäischen Beratungs-, Planungs- und Projektmanagementunternehmen für Immobilien- und Infrastrukturprojekte nutzt den Auszug eines Finanzdienstleisters im Hamburger LES Eins, um seine Flächen in der Top-Immobilie zu vergrößern.

21.10.2019
Fitness-Franchise Orangetheory zieht ins „LES 1“ Hamburg

Auf knapp 370 Quadratmetern inklusiver großzügiger Terrasse können sich fitnessbegeisterte Hamburger seit kurzem zu Trainingsprogrammen des amerikanisches Fitnesskonzepts von Orangetheory auspowern.