int(0) array(0) { }
Immobilienmarkt Berlin: Was die Hauptstadt so attraktiv für Investoren macht

Berlin ist nach der aktuellen Studie „Emerging Trends in Real Estate“ von PwC und dem Urban Land Institute erneut auf Platz 1 der deutschen Städte hinsichtlich Attraktivität für Immobilieninvestoren gelandet. Was macht die deutsche Hauptstadt so anziehend für Investoren und welche Assetklassen lohnen sich besonders am Berliner Immobilienmarkt? Das erfahren Sie in diesem Beitrag. Außerdem lernen Sie eine einzigartige Clarus Landmark Property in Berlin kennen: das Luxus-Lifestyle-Hotel SO/ Berlin Das Stue.

Kurzer Überblick über den Immobilienmarkt in Berlin

2021 erreichte Berlin das zweitbeste Ergebnis in seiner Historie: ein Transaktionsvolumen im Immobilienbereich von 40 Milliarden Euro. Der Gewerbeimmobilienmarkt, insbesondere Büroimmobilien, tragen zu diesem herausragenden Ergebnis mit 10,6 Milliarden Euro bei. Das ist ein Zuwachs von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Darüber hinaus dominierten großvolumige Transaktionen das Marktgeschehen: Bei 27 Transaktionen in der bundesdeutschen Hauptstadt wurden 6,2 Milliarden Euro erzielt. Diese positive Entwicklung bestätigt auch die Studie „Emerging Trends in Real Estate“ von PwC und dem Urban Land Institute: Im europäischen Ranking hinsichtlich Attraktivität für Immobilieninvestoren erreichte Berlin den zweiten Platz hinter London.

Die Zahlen für das erste Quartal 2022 zeigen: Die Aufbruchstimmung in der Berliner Immobilienwirtschaft hält an. Mit einem Transaktionsvolumen von 2,5 Milliarden Euro konnte der drittbeste Jahresauftakt aller Zeiten erreicht werden. Auffällig ist eine breite Streuung von Immobilieninvestments sowohl über verschiedene Assetklassen hinweg als auch in verschiedenen Berliner Lagen (u.a. Top-City, City, Nebenlagen). Nicht zuletzt zeigt auch die Entwicklung der Immobilienpreise für Bestandsbauten in Berlin in eine positive Richtung. Die Kaufpreise steigen zwar langsamer als in vorangegangen Jahren, dafür stetig – mit einem Plus von 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. 

Was macht Berlin für Investoren attraktiv?

Berlin gehört nicht ohne Grund zu den Top-Metropolen für Immobilieninvestoren. Die bundesdeutsche Hauptstadt bietet zahlreiche Vorteile, die wir Ihnen hier erläutern. 

Eine einzigartige Unternehmenslandschaft

Seit etwa 2010 hat sich Berlin zum attraktiven Wirtschaftsstandort für große und kleine Unternehmen entwickelt. Ein Schwerpunkt liegt in den Bereichen Informationstechnologie und E-Commerce. Außerdem beschäftigen große Unternehmen wie die Siemens AG über 10.000 Mitarbeiter in der Hauptstadt. Die Deutsche Bahn kommt auf knapp 20.000 Angestellte.

Zur Unternehmenslandschaft gehören auch innovative Startups, von denen einige ein starkes Wachstum erlebt haben. Der Software-Entwickler LiveEO, der Lebensmittel-Lieferant Gorillas oder der Tech-Vermieter Grover sind nur einige davon. Außerdem ziehen zahlreiche qualifizierte Arbeitskräfte aus dem In- und Ausland nach Berlin, was die Nachfrage nach Büroimmobilien zusätzlich stützt.

Wohnimmobilien als sicheres Investment

Berlin gilt nach wie vor als deutscher Top-Standort für Wohnimmobilien. Durch den Zuzug von Fachkräften in die Hauptstadt ist Wohnraum stark gefragt – Wohnimmobilien sind daher attraktive Assets für Immobilieninvestoren in Berlin. Zudem haben sich Berliner Wohnimmobilien in der Pandemie als krisenresistentes Investment erwiesen.

Im Vergleich zu anderen deutschen Städten sind die Quadratmeterpreise für Wohnraum in Berlin zudem deutlich niedriger: München erreichte 2021 einen Rekordwert von 11.006 Euro pro Quadratmeter. Berlin positioniert sich an siebter Stelle mit 6.856 Euro, noch hinter Potsdam und Freiburg im Breisgau. Immobilieninvestments sind in der Hauptstadt daher zu günstigeren Preisen möglich.

Tourismus- und Hotelbranche in Berlin erholt sich

Regierungsviertel, Fernsehturm, Kurfürstendamm – die Hauptstadt lockt mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, was sie zum beliebtesten Städteziel in Deutschland macht. Ob ein Museumstag auf der Museumsinsel, eine Shoppingtour in der Mall of Berlin oder ein entspannter Spaziergang durch den Tiergarten, in Berlin finden Touristen aus aller Welt ihren individuellen Lieblingsort.

Berlin ist für Immobilieninvestoren weiterhin attraktiv, denn die Stadt zieht Fachkräfte und Touristen aus aller Welt an.

Die Metropole an der Spree zeichnet sich durch ein lebendiges, kulturell vielfältiges, politisches buntes und gesellschaftlich entwickeltes Flair aus. Deshalb sind auch Hotels in Berlin für Investoren weiterhin sehr erfolgversprechend. Wie aktuelle Auswertungen des „Tourism Satellite Account“ zeigen, hat sich der Tourismus 2021 schon wieder erholt. Im Vergleich zum pandemiebedingten umsatzschwachen Jahr 2020 stieg die Zahl der Übernachtungen in Berlin um 1,5 Millionen auf knapp 14 Millionen.

Clarus Insight: Das SO/ Berlin Das Stue – ein innovatives Lifestyle-Hotel

Eine Landmark Property der besonderen Art ist das Lifestyle-Hotel SO/Berlin Das Stue, das zum Portfolio der Clarus Assetmanagement GmbH gehört. Es zeichnet sich durch ein elegantes und innovatives Konzept aus, das für „edgy“ Hotelgäste und Locals einen sehr besonderen Ort der Begegnung darstellt. Hier verbinden sich Musik, Kunst, Fashion und Design mit Lebenslust und Genuss.

 Das Lifestyle-Hotel SO/ Berlin Das Stue überzeugt durch sein innovatives Konzept, das Design und Lebensfreude miteinander kombiniert.

Das hochwertige Interieur des luxuriösen Boutique-Hotels stammt aus der Feder der Star-Designerin Patricia Urquiola. Dieses moderne Design trifft auf die historische Fassade des ehemaligen Botschaftsgebäudes, in dem das SO/ Berlin Das Stue residiert. Zentral zwischen Diplomatenviertel und Tiergarten gelegen, ist dieses 5-Sterne-Luxushotel aus der Berliner Hotelszene nicht mehr wegzudenken.

Erfolgversprechende Aussichten für die Immobilienwirtschaft in Berlin

Als boomendes Wirtschaftszentrum und beliebtes Urlaubsziel bietet Berlin auch 2022 attraktive und erfolgversprechende Assets im Bereich der Wohn- und Büroimmobilien. Das luxuriöse Lifestyle-Hotel SO/ Berlin Das Stue gehört ebenso dazu. Erfahren Sie mehr über die Landmark Immobilie.

Weitere Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Architektur und Design
19.11.2019
Design-Hotel „SO/ Das Stue Berlin”: Vom Botschaftsbau zum Boutique-Hotel

Der Name „SO/ Das Stue” ist ebenso einmalig, wie sein Interieur. Erfahren Sie mehr über das wohnliche Gesamtkunstwerk der spanischen Designerin Patricia Urquiola und reisen Sie mit uns in SO/ Das Stue Hotel Berlin, eine weitere Landmark Immobilie, die von der Clarus Management GmbH verwaltet und von der weltbekannten Hotelkette Accor betrieben wird.

Real-Estate Know-How
16.11.2020
Asset Management: Wie Vermögensverwalter Immobilien langfristig optimieren

Der deutsche Immobilienmarkt boomt seit Jahren. In Folge der immensen Nachfrage werden hohe Beträge im Wohn- und Gewerbesegment bewegt, sowie dadurch deren Preisniveau kontinuierlich nach oben verschoben. Damit Eigentümer und Investoren jedoch auch langfristig sichere und realistische Renditen erwirtschaften, ist ein gutes Asset Management essentiell. Sie sind auf kompetente Vermögensverwalter angewiesen, die sich um ihre Immobilien kümmern und den Bestand laufend gewinnbringend optimieren.

Real-Estate Know-How
07.04.2020
Was eine Luxusimmobilie besonders macht

Die Nachfrage nach Luxusimmobilien steigt, denn sie gelten als renditestarke Wertanlage. Was macht aber eine solche hochwertige Immobilie aus? Die Landmark Properties von Clarus zeigen auf unterschiedlichste Weise, wie ein Gebäude exklusiven Status erlangt.